Pit-Pat – Regeln

Ziel des Spiels…
…ist es, mit möglichst wenigen Stößen des Spielstockes (Queue) den Hartgummiball in das Loch des jeweiligen Tisches zu stoßen. Es gibt Bälle in 4 Härtegraden, die den jeweiligen Tischen zugeordnet sind.

Regeln
1. Der vorgeschriebene Ball soll mit möglichst wenig Stößen das Ziel erreichen. Jeder Stoß zählt als Punkt. Die Höchstzahl pro Tisch beträgt 6 Stöße. 

2. Alle Stöße werden vom Abstoßpunkt gespielt bis das Hindernis vollständig und ordnungsgemäß überwunden wurde. Erst dann wird der Ball von seiner neuen Lage aus weitergespielt. Liegt der Ball unspielbar an der Bande oder am Hindernis, darf er für den nächsten Stoß spielbar abgelegt werden (hintere Stockbreite).

3. Verlässt ein Ball den Spieltisch, muss er vom Abstoßpunkt neu gespielt werden.

4. Gespielt wird im auf Tischgewinn. Wer den Ball mit weniger Stößen ans Ziel bringt, gewinnt den Tisch. Wer in einer Runde mehr Tische gewonnen hat, gewinnt die Partie.

5. Es darf nur mit dem Ball gespielt werden, der der Tischfarbe entspricht. Wer einen Ball mit falscher Farbe stößt, verliert den Tisch, unabhängig davon, wie viele Stöße (max. 6) der Gegner braucht.

Jeder Spieler haftet für Bälle und Schläger. Das Spiel erfolgt auf eigene Gefahr!